Aus aktuellem Anlass habe ich die Förderungen des Landes und des Bundes für Sie zusammengefasst.

Sollten Sie unter 30000€ verdienen oder einen Betrieb mit weniger als 250 Mitarbeitern leiten, lohnt sich eine Prüfung auf Fördergeld!
Die wichtigsten Fördermöglichkeiten im Überblick:

Der Bildungsscheck NRW
www.arbeit.nrw.de/arbeit/beschaeftigung_foerdern/bildungsscheck/index.php

Der Bildungsscheck NRW fördert Weiterbildung für Beschäftigte in Klein- mittleren Betrieben. Im Besonderen Geringqualifizierte und weiterbildungsferne Beschäftigte, Zugewanderte, Un- und Angelernte, Beschäftigte ohne Berufsabschluss und Berufsrückkehrende.

  1. Für Einzelpersonen und Unternehmen
  2. Gefördert werden 50 Prozent der Kurskosten, max. 500 EUR, Kursgebühr bei mind. 500 EUR.
  3. Einzelperson: Das zu versteuerndes Jahreseinkommen liegt unter 30.000 EUR (und bei gemeinsam Veranlagten 60.000 EUR), 1 Bildungsscheck pro 2 Kalenderjahre.
  4. Unternehmen: Betriebsgröße max. 249 Beschäftigte: max. 10 Bildungsschecks innerhalb 2 Jahren. Der Betrieb trägt den Eigenanteil.
  5. Der öffentliche Dienst ist ausgenommen.

Kostenlose Beratung :
Beratungsstellen für den Bildungsscheck NRW

Die Bildungsprämie
www.bildungspraemie.info

Für Einzelpersonen.
Eine Bildungsprämie des Bundes erhält, wer als Angestellter max. 20.000 EUR (und bei gemeinsam Veranlagten 40.000 EUR) zu versteuerndes Einkommen erzielt. Der Zuschuss beträgt max. 50%, max. 500€. Die Kursgebühr beträgt max. 1000€.

Die Beratung zur beruflichen Entwicklung
www.arbeit.nrw.de/arbeit/beschaeftigung_foerdern/beratung_berufliche_entwicklung/index.php

Für Einzelpersonen.
Für eine vertiefte Beratung steht ein weiteres ESF-gefördertes Angebot bereit, die Beratung zur beruflichen Entwicklung. Interessierte erhalten hier eine kostenlose Beratung, die bis zu neun Beratungsstunden umfassen kann.

Die Potenzialberatung, Fördermöglichkeit für KMU
www.arbeit.nrw.de/arbeit/beschaeftigung_foerdern/potentialberatung/index.php

Für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in NRW mit weniger als 250 Beschäftigten.
Bezuschusst werden 50 Prozent der notwendigen Ausgaben für Beratungstage – bis maximal 500 Euro pro Beratungstag.
Die Potentialberatung kann zwischen einem und bis zu 15 Tagen dauern.

Broschüre zur Potentialberatung (kostenlose Bestellung)
Leitfaden für Unternehmen (PDF)
Informationsblatt zur Potentialberatung (PDF)

Wenn sie Fragen haben, können Sie sich vorab auch bei mir erkundigen. Ich berate Sie gerne!

Viel Erfolg wünsche ich Ihnen!
Ihre Alexandra Daskalakis
 

 


Sie finden diesen und viele weitere hilfreiche Fachartikel als kostenloses PDF in unserem Downloadbereich.