Das Aufschieben ungeliebter Tätigkeiten und Entscheidungen verursacht Stress – Stau.
Setzen Sie einen Termin zu jeder Tätigkeit und erledigen Sie sie auch genau dann.

Es wird kein klares Ziel definiert für eine Aufgabe.
Beschreiben Sie ein Ziel für eine Aufgabe: Bis Wann, Wer, Wohin, mit welchem Ergebnis?

Ablenkung am Arbeitsplatz: Lärm, Radio, falsches Licht.
Gestalten Sie Ihren Arbeitsplatz physiologisch sinnvoll: angenehm und persönlich, ruhig, ohne Hintergrundrauschen und mit gutem Licht.

In Großraumbüros können Sie vielleicht einen schönen Paravent hinstellen.

architecture-21712_630

Ablenkung im Computer durch eingehende Emails, private Internetrecherchen.
Konzentrieren Sie sich auf die jeweilige Aufgabe. Eingehende Emails nicht beachten und zu einem bestimmten, späteren Zeitpunkt bearbeitet, z.B. zu jeder vollen Stunde.

Ablenkung durch Telefon: ständige Erreichbarkeit.
Schalten Sie Ihr Handy auch mal aus. Sie können immer noch zurückrufen, sobald es IHR Zeitfenster zulässt.

Eine ungeordnete Zettelwirtschaft von Notizen.
Legen Sie sich eine feste Kladde für Notizen und Ideen an, die Sie immer griffbereit haben.

Unaufgeräumtes Büro und überhäufter Schreibtisch.
Ein Hängeregister hilft ungemein: hier können Sie alle eingehenden Papiere schnell wegsortieren. So liegt nichts ungeordnet auf Stapeln herum. Einmal in der Woche nehmen Sie sich Zeit, Papiere in andere geeignete Ordner auf- oder wegzuräumen.

Bei Quasselstrippen nicht Stopp sagen können.
Überlegen Sie sich eine höfliche Formulierung, mit der Sie Vielredner am Telefon unterbrechen können. Sie dürfen Menschen auch mal ins Wort fallen.

Bei Anfragen nicht nein sagen können.
„Kannst Du mal eben“ Gehören Sie zu denjenigen, die reflexartig „Ja, klar, mach ich“ sagen? Halten Sie einen Moment inne, bevor Sie antworten und sagen Sie: Ich habe einen Riesenberg Arbeit hier, wer kann das noch machen?Oder: Was brauchst du, um es selbst zu machen? Wenn es wirklich Ihre Aufgabe ist: Fragen Sie nach, bis Wann die Aufgabe tatsächlich erledigt sein soll. Selten ist es wirklich dringend.

Alles auf einmal, möglichst viel und 150% erledigen wollen.
Ordnen Sie Ihre Aufgaben nach Wichtigkeit: A-B-C-D-Aufgaben. Erledigen Sie die Aufgaben in dieser Reihenfolge. Und dafür wenden Sie die Regel an: 80% reichen.

Zuwenig Pausen
Was sich paradox anhört ist tatsächlich wahr: wenn Sie weniger Pausen machen, brauchen Sie länger für die Aufgaben. Nutzen Sie einen Kurzzeitwecker um immer maximal 40min zu arbeiten. Dann 3 Minuten Pause indem Sie z.B. in die Luft starren, oder ein Glas Wasser trinken usw…

Viel Zeit wünsche ich Ihnen!

trenner_rot
download_security_32 Sie finden diesen und viele weitere hilfreiche Texte als kostenloses PDF in unserem Downloadbereich.